Warum sollten sich Menschen ehrenamtlich für Europa und die Städtepartnerschaften engagieren?

Ziel des Fördervereins Mülheimer Städteopartnerschaften ist es, vielfältige bürgerschaftliche Beziehungen zwischen Menschen in Mülheim an der Ruhr und in den Partnerstädten zu initiieren, zu unterstützen und auszubauen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Begegnungen von Mensch zu Mensch.

Dr. Gerhard Ribbrock, Vorsitzender des Fördervereins Städtepartnerchaften:

"Warum sollten sich Menschen ehrenamtlich für Europa und die Städtepartnerschaften engagieren?"

Freundschaftliche Kontakte mit seinen Nachbar*innen zu pflegen, ist eine gute Voraussetzung für ein friedliches Zusammensein mit ihnen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand aus diesem Gedanken die Bildung von Städtepartnerschaften mit den ehemals verfeindeten Nationen. In Mülheim an der Ruhr entwickelten sich mit den Jahren sechs Städtepartnerschaften. Diese zu pflegen und weiterzuentwickeln war zunächst die Aufgabe der Kommune. Wie bei vielen städtischen Aufgaben wurden Bürger*innen aktiv und unterstützen die Kommune, vor allem, weil die finanziellen Ressourcen der Stadt immer schwächer wurden. So entstand 1995 der Verein zur Förderung der Städtepartnerschaften der Stadt Mülheim an der Ruhr e. V..

Anders als durch die offiziellen Kontakte von Partnerstadt zu Partnerstadt setzt sich der Städtepartnerschaftsverein Mülheim die Aufgabe die zivilgesellschaftlichen Kontakte mit Bürger*innen der Partnerstädte zu begründen, zu pflegen und auszubauen. Selbst in Zeiten des Internets sind die persönlichen Begegnungen erst die Grundlage sich kennenzulernen und die jeweils anderen Mentalitäten, Traditionen und Zukunftsperspektiven zu verstehen. Im Austausch durch gegenseitige Besuche in den Partnerstädten entwickeln sich langjährige Verbindungen, die hoffentlich von den nächsten Generationen weitergetragen werden.

Für die Zukunft wünscht sich der Förderverein neue Mitglieder, die den begonnen Weg zu den Partner*innenstädten weiterverfolgen.

Weitere Informationen zum Förderverein der Mülheimer Städtepartnerschaften e. V. finden Sie auf der Internetseite des Vereins.



Kontakt:

Sabine Kuzma
0208 455 1314