Iudaica. Aspekte jüdischen Lebens in Mülheim an der Ruhr

Im Jahr 2021 organisiert das Archiv der Stadt Mülheim an der Ruhr mehrere Vorträge und Führungen zum Rahmenthema „Iudaica. Aspekte jüdischen Lebens in Mülheim“. Sie sind Teil einer Reihe von Veranstaltungen, welche die Jüdische Gemeinde Duisburg – Oberhausen – Mülheim an der Ruhr gemeinsam mit den drei hier genannten Städten vorbereitet. All dies findet wiederum im Kontext des Jubiläumsjahres 2021 „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ statt.

Die Vorträge im Haus der Stadtgeschichte beginnen um 18:00 Uhr, die Führungen um 16:00 Uhr. Alle vom Stadtarchiv angebotenen Veranstaltungen sind grundsätzlich kostenfrei.
Donnerstag, 10. Juni 2021, 18.00 Uhr
Vortrag von Dr. Stefan Pätzold
Juden in den Stadtrat! Das Dekret Kaiser Konstantins I. von 321
(Video auf Youtube)

16. Juni bis 31. August 2021
Ausstellung der Bundeszentrale für Politische Bildung
Abgestempelt. Judenfeindliche Postkarten
Donnerstag, 24. Juni 2021, 16.00 Uhr
Führung von Nathanja Hüttenmeister
Der jüdische Friedhof in Mülheim an der Ruhr. Eine Begehung
Donnerstag, 24. Juni 2021, 18.00 Uhr
Vortrag von Nathanja Hüttenmeister
Jüdische Friedhöfe in Deutschland. Eine Einführung in die jüdische Sepulkralkultur am Beispiel des Friedhofs in Mülheim an der Ruhr
Freitag, 3. September 2021, 16.00 Uhr
Führung von Anne Kebben
Stolpersteine in Mülheim an der Ruhr
Donnerstag, 28. Oktober 2021, 18.00 Uhr
Vortrag von Henry Wahlig
Zwischen Assimilation und Ausgrenzung -
Die Geschichte jüdischer Sportler in Mülheim und im Ruhrgebiet

Donnerstag, 11. November 2021, 18.00 Uhr
Vortrag von Dr. Gerhard Ribbrock
Diskriminiert und verfolgt. Der Mülheimer Maler Arthur Kaufmann (1888-1971)

Übersicht der regionalen Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläumsjahres "2021 - Jüdisches Leben in Deutschland":

Jüdisches Leben - gestern - heute -morgen. Übersicht aller Veranstaltungen in den Städten Mülheim, Duisburg und Oberhausen











Kontakt:

Dr. Stefan Pätzold
0208 455 4261