Großer Andrang beim Erzählzelt

Von Mittwoch 22. Mai bis Freitag 24. Mai war das Erzählzelt in Mülheim unterwegs. Es war voll und gemütlich!

Freie Erzählkunst für Klein und Groß

Auf Kissen, Teppichen, Kisten und Bierbänken saßen Kinder und Erwachsene in dem roten Erzählzelt und lauschten gespannt Geschichten aus aller Welt. Vormittags wurden Geschichten für Kindertageseinrichtungen erzählt. Insgesamt über 720 Kinder zwischen 3 und 6 Jahren und knapp 100 pädagogische Fachkräfte haben die 9 Vormittagsvorstellungen besucht! Der Erzählkünstler Thomas Hoffmeister-Höfener und die Erzählkünstlerin Selma Scheele haben für sie Geschichten erzählt - und das ganz ohne Buch! Die Erzählungen waren frei, lebendig, mit Händen und Füßen und mit kleinen Mitmachelementen für die Kinder. Da wurde geklatscht, gesungen, gestaunt und gelauscht.

Die Kinder und auch die Fachkräfte waren hin und weg: "Gerade kommen unsere Kinder und Erzieherinnen, voller Begeisterung und mit strahlenden Augen, von der Veranstaltung zurück. Vielen Dank dafür!" schrieb eine Leitung im Anschluss der Veranstaltung.

Jeden Tag gab es auch eine offene Veranstaltung am Nachmittag oder am Abend. Insgesamt etwa 130 Personen im Alter von 2 bis 95 Jahren haben es sich bei diesen offenen Veranstaltungen im Zelt gemütlich gemacht und den Geschichten aus dem Koffer gelauscht.

Zusammenarbeit mit Partnern im Stadtteil

Jeden Morgen wurde das Zelt an einem anderen Ort aufgebaut. Dabei wurde der Aufbau immer tatkräftig von den Kooperationspartnern vor Ort unterstützt. Sei es die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH und der Ringlokschuppen in der MüGa, die Integrationsagentur Caritas Sozialdienste e.V. in Eppinghofen oder die Begegnungsstätte Feldmann-Stiftung in Styrum. Alle zogen an einem Strang - manchmal auch wortwörtlich wenn das Zeltdach hochgezogen wurde.

Begeistertes Publikum



Und jedes Mal hat es sich gelohnt! Die Stimmung in allen Vorstellungen war zauberhaft und das Publikum hingerissen. "Es war eine magische, schöne Zeit bei Euch im Erzählzelt. Den Kindern und Kollegen hat es super gut gefallen. Vielen Dank für die schöne geschenkte Geschichtenzeit!" meldet eine Kita uns zurück. Und eine andere schreibt: "Die Kinder haben am nächsten Tag mit viel Begeisterung den anderen Kindern davon erzählt!". Und auch darum geht es! Kindern die Türen zu ihrer Fantasie zu öffnen, sie dafür zu begeistern die Geschichten weiter zu erzählen - und gerne darf dabei auch etwas Neues dazu erfunden werden.

"Das Erzählzelt kommt!" war eine Veranstaltung des Kulturbetriebs der Stadt Mülheim an der Ruhr.











Kontakt:

Selma Scheele
0208 455 4117

Lisa Hetzel
0208 455 1534