Nachlese: Erstes "Ladies Special" war ein voller Erfolg

"Dance and Chill" an Bord der Weißen Flotte

Das erste Ladies Special am Donnerstag, 19. September, war die Auftaktveranstaltung der Kooperation zwischen der Gleichstellungsstelle und den Betrieben der Stadt. Der "After-Work-Treff" an Bord der Weißen Flotte war ein voller Erfolg. Frauen jeden Alters strömten bereits gegen 17 Uhr zum Schiff, suchten sich Plätzchen auf dem Sonnendeck in der Abendsonne und stimmten sich mit leckeren Cocktailkreationen ein für den netten Abend an Bord.

DJ Marc legte zuerst chillige Musik auf, die Wünsche der Frauen waren jedoch eindeutig auf Tanz ausgerichtet. Ab 18 Uhr war die Tanzfläche brechend voll, die Stimmung bis zum Schluss um 20.30 Uhr super. Die "Mülheim an der Ruhr" lag am Stadtsteiger vor Anker, so konnten die Frauen nach Belieben kommen und für eine ruhigere Unterhaltung auch mal auf den Anleger ausweichen.

Viele Gäste äußerten sich begeistert und lobten die frühe Startzeit der Party. "Viel zu selten gibt es Veranstaltungen, auf denen sich Frauen entspannt zu einem frühen Zeitpunkt treffen können“, stimmten auch die Veranstalterinnen zu und haben deshalb das „Ladies Special“ aus der Taufe gehoben. Über eine Wiederholung wird nachgedacht.

Der After-Work-Treff war eine Veranstaltung der Gleichstellungsstelle Mülheim an der Ruhr und der Betriebe der Stadt Mülheim an der Ruhr in Kooperation mit der Hochschule Ruhr West.



Kontakt:

Cäcilia Tiemann
0208 455 1541

Sabine Herrmann
0208 455 1544