Herzseminar - Herz außer Takt

Herzrhythmusstörungen: Ursachen, Diagnostik, Therapie, Entwicklungen

Im Rahmen der Herzwochen findet am Mittwoch, 14. November 2018, von 17.00 bis 19.00 Uhr, in Kooperation mit dem St. Marien Hospital und der Deutschen Herzstiftung, ein Herzseminar zum Thema "Herzrhythmusstörungen" statt.

Foto: pixabay

Im Mittelpunkt der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung steht in diesem Jahr das Vorhofflimmern.
Vorhofflimmern stellt die häufigste Herzrhythmusstörung dar, an der in Deutschland fast 1,8 Millionen Menschen leiden.
Herzrhythmusstörungen können jedoch auch Ausdruck einer zugrundeliegenden Herzerkrankung sein, welche einer weiteren Abklärung und Behandlung bedarf.

Im November startet die Deutsche Herzstiftung eine bundesweite Aufklärungskampagne, um umfassend über Herzrhythmusstörungen zu informieren, Ängste abzubauen und Patienten Hilfe im Umgang mit Herzrhythmusstörungen zu geben.

Ausgewiesene Experten informieren über den heutigen Stand von Diagnostik und Therapie sowie neue Entwicklungen auf dem Gebiet der Herzrhythmusstörungen.

Inhalt:

Nach jedem Vortrag besteht die Gelegenheit, Fragen an die Referenten zu stellen.

Das Herzseminar findet in den Räumen des St. Marien-Hospital, Contilia Akademie, Raum 1, Kaiserstraße 50, 45468 Mülheim an der Ruhr, statt.

Eintritt frei!

Anmeldungen unter 0208/ 305-42751 erbeten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der VHS.



Kontakt:

Henrike Donner
0208 455 4356