Neue Wechselausstellung in der Camera Obscura

Fotografin Zenaida Pulic zeigt Porträtfotos

Schwarz-Weiß-Porträtfotos, die im Rahmen einer Diplomarbeit der Fotografin Zenaida Pulic an der Universität Duisburg-Essen entstanden sind, können vom 16. Juni bis 25. August unter dem Titel „RELIKT RZ67 – Zenaida Pulic. Porträts“ in der Camera Obscura betrachtet werden.
Die junge Fotografin absolvierte ihre Arbeit im Fach Kunstpädagogik. Zu sehen sind in der Wechselausstellung rund 16 Fotos, davon sechs große Bilder im Format 150 x 112 Zentimeter (cm) und cirka 10 kleinere im Format 60 x 50 cm.

Bei der der Auswahl der Porträtierten war es Zenaida Pulic wichtig, dass sie eine bestimmte Aura ausstrahlten. Sie fand diese Menschen unter anderem auf der Straße, an der Universität oder im Zug – Menschen, die sie faszinierten.
Ihre Fotografien bezogen die technischen Requisiten mit ein und mehr noch – sie wurden sogar Teil der Arbeit. Es entstand eine Fusion von analoger und digitaler Fotografie. Die Serie folgt einem Konzept, welches als Resultat ihrer Arbeit im Fotostudio entstanden ist: Im analogen Studio arrangiert und inszeniert und durch die analoge Mittelformat-Kamera Mamiya RZ67 mit dem iPhone 6S durch den Sucher digital fotografiert.
Der Fokus der Arbeit liegt auf dem Subjekt und dem technischen Apparat, wobei der Blick eine ebenfalls fundamentale Rolle spielt. Der Blick des Subjekts, das dargestellt werden soll, der Blick der Fotografin und der Blick des Rezipienten beziehungsweise der Rezipientin bilden einen Dreiklang. Die längere Suche nach dem geeigneten Ausschnitt, in dem Subjekt und Apparat miteinander korrelieren, erforderte eine längere Fixierung des Subjekts durch die Fotografin bei diesem Projekt.

Die Vernissage findet am Sonntag, 16. Juni, um 11.00 Uhr im Wechselausstellungsbereich der Camera Obscura statt.
Der Eintritt zur Vernissage ist frei, danach gilt in Verbindung mit der Dauerausstellung der reguläre Eintrittspreis. Geöffnet ist das von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) betriebene Museum mittwochs bis sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr. Der Museumseintritt beträgt 4,50 Euro für Erwachsene und 3,50 Euro für Kinder.