"Guter Ganztag"

Qualitätsoffensive für die Offenen Ganztagsschulen in Mülheim

Nach dem Unterricht in die „Betreuung“? – das war gestern!

Die offene Ganztagsschule ist ein Erfolgsmodell für die Grundschulen in Nordrhein-Westfalen, das nicht nur von berufstätigen Eltern immer mehr genutzt wird: Über 40 % aller Grundschülerinnen und Grundschüler in Mülheim nehmen das Angebot der offenen Ganztagsbeschulung (OGS) wahr, Tendenz deutlich steigend.

Soll die OGS mehr sein, als Unterricht plus Kinderbetreuung unter einem Dach, dann stellt das die Schulentwicklung vor Herausforderungen: Lehrkräfte und pädagogischen Fachkräfte müssen zusammenwachsen, Teamstrukturen bilden und ein gemeinsames Konzept entwickeln. Unterricht und Nachmittagsangebote müssen miteinander verzahnt werden, damit Kinder gut lernen und aufwachsen können.

Seit Herbst 2015 haben deshalb acht Mülheimer Grundschulen im Rahmen des Pilotprojekts „Guter Ganztag“ ihre Ganztagkonzepte mit viel Elan überarbeitet. Nun geht der „Gute Ganztag“ weiter: Alle Grundschulen in Mülheim erhalten eine professionelle Prozessbegleitung für ein Jahr. Konkret ist das eine bewährte Mischung aus Beratung, Fortbildung und moderiertem Austausch der Schulen untereinander. Schulträger und Schulaufsicht unterstützen dabei aktiv.

Die Auftaktveranstaltung am 9. Oktober 2017 war ein gelungener Start, der Tenor positiv: „Das packen wir an!“

Weitere Informationen auf der Seite des Bildungsbüros.



Kontakt:

Brita Russack
0208 455 4780