Wie erlebe ich Europa an meiner Schule?

Frau Dr. Kerstin Eckstein, Lehrerin an der Realschule Broich:

"Wie erlebe ich Europa an meiner Schule?"

Im Erdgeschoss der Realschule Broich hängt ein großes interaktives Europa-Spiel: Auf der rechten Seite befindet sich eine Liste europäischer Länder, die der Europakarte auf der linken Seite richtig zugeordnet werden müssen. Stimmt die Zuordnung, dann leuchtet ein rotes Lämpchen auf.

Seit Jahren erfreut sich dieses Spiel bei den Schüler*innen im Allgemeinen und den Fünft- und Sechstklässler*innen im Besonderen großer Beliebtheit. Immer wieder versammeln sich kleinere Schüler*innengruppen um das Spiel. Verfolgt man dann und wann ihre Gespräche, wird rasch deutlich, dass sie nicht nur ihr Wissen über Europa messen wollen, sondern sich auszutauschen. Schüler*innen erzählen von den Ländern, die ihnen vertraut sind, weil es sich etwa um die Heimatländer ihrer Großeltern handelt oder sie dort mehrfach ihre Ferien verbracht haben.

Sie wachsen oft mehrsprachig auf und gehören einer Generation an, die Europa in großen Teilen als einen Kontinent ohne Grenzen und mit einheitlicher Währung kennt. Ebenso sind ihnen kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten nicht nur bewusst, sondern ein Stück selbstverständlich gelebter Alltag, und damit auch Schulalltag.

Dort lässt sich Europa jeden Tag aufs Neue sozusagen verdichtet erleben und mit allen daraus erwachsenen Chancen und Möglichkeiten für die Arbeit an einer Europaschule.

Weitere Informationen zur Realschule Broich entnehmen Sie bitte der Schulhomepage unter folgendem Link www.realschule-broich.de.



Kontakt:

Sabine Kuzma
0208 455 1314