Aktuell

Bilder meiner Stadt
Fotografien von Kindern und Jugendlichen
16. Juli 2020 bis 23. August 2020

Kinder und Jugendliche aus Mülheim an der Ruhr haben in drei Teilprojekten gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern die Mülheimer Innenstadt erkundet. Sie zeigen ihren Blick auf die (Innen-)Stadt. Altbekanntes wird dabei neu entdeckt, fremde Orte gesucht oder einfach der Blick auf spannende Details und Formen gerichtet. Die Teilprojekte starteten bereits im Februar 2020. Bedingt durch die Corona-Pandemie verzögerte sich die Durchführung. Nun kann die ursprünglich für Mai 2020 geplante Ausstellung realisiert und eröffnet werden.

Der Fotograf und Medienpädagoge Mark Koppe begleitete in wöchentlichen Treffen die Vorschulkinder der Kita Muhrenkamp. Die Fotografin Tabea Borchardt, Stipendiatin für Junge Kunst des Kunstmuseums 2018, arbeitete mit Grundschulkindern der OGS Pestalozzi-Schule zusammen. Auch diese Gruppe erforschte einmal in der Woche fotografisch die Innenstadt. Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren haben gemeinsam mit dem Fotografen Heiko Tiemann während eines Tages-Workshops besondere Details und Impressionen in der Mülheimer Innenstadt gesammelt.

Das Fotoprojekt sowie die Ausstellung werden realisiert in Kooperation mit dem Bildungsnetzwerk Innenstadt und der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung. Gefördert werden die Projekte durch das Programm „Kultur vor Ort“ der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung, durch das Bildungsnetzwerk Innenstadt sowie durch das Kulturrucksack-Programm der Landesregierung NRW.